Bring mir..... 1+2

Ja es geht ums Apportieren. Apport ist sehr nützlich bei der Jagd und heißt soviel wie bring mir das erlegte Tier her.
Aber auch im Alltag kann es sehr praktisch sein, wenn der Hund gelernt hat etwas zu bringen.
Beispiele:
Die Toilettenpapierrolle fällt runter und rollt durch das Badezimmer
Beim Kochen fehlt ein Topflappen.
Beim Aufhängen eines Bildes brauchen sie die Wasserwaage.
Die Einkäufe rein tragen
Den heruntergefallenen Stift oder das Kleingeld aufheben
Inzwischen frage ich mich regelmäßig, wie Leute ohne Hund so etwas hinkriegen.
Meistens sind die Hunde unheimlich stolz auf sich, wenn sie ihrem Menschen bei so wichtigen Dingen helfen können. Durch diese kleinen "Jobs" die sich wirklich leicht in den Alltag einbauen lassen, fördern wir sowohl die Kommunikationsbereitschaft . wie auch die Kooperationsbereitschaft unserer Hunde.
Im ersten Teil lernen unsere Hunde, daß es okay ist etwas in den Fang zu nehmen und wieder her zu geben. Wir üben alle Kanäle der gegenseitigen Kommunikation zu nutzen, damit unser Hund von Anfang an Spaß an der Bringe- Übung hat.
Allerdings gibt es Hunde, die nicht gerne etwas aufnehmen und tragen. Für diese Hunde sind die Bring mir... Workshops nicht geeignet.
In diesen Workshops wird es kein" der Hund muss das tun, weil ich es gesagt habe" geben!
Je mehr Spaß etwas beim Erlernen macht, umso zuverlässiger wird es später ausgeführt werden.
( Erfahrung aus 20 Jahre Hundetraining)
Im zweiten Teil werden wir das Gelernte festigen und auch das Bringen und Hergeben von schwierigen Gegenständen mit in das Training einbauen. Des weiteren werden wir diverse Zeigetechniken erlernen und das Problemlöseverhalten unser Hunde schulen.
Hunde wollen Herausforderung, das Gefühl gebraucht zu werden und Anerkennung. 
Zeigen Sie ihrem Hund, daß er ein unentbehrlicher Helfer für Sie ist.

Bring mir...1+2 Termine 2020

28.06.2020 Workshop Bring mir....1( Stapen 11:00-16.00 Uhr, 80,00 Euro)

22.11.2020 Workshop Bring mir....2 ( Stapen 11:00-16.00 Uhr, 80,00 Euro)