Niedersächsische Hundehalter Sachkunde

Das Jahr 2013 brachte einige Veränderungen für Hundehalter.

So trat am 01.07.2013 die letzte Stufe des Niedersächsischen Hundegesetzes in Kraft.

Das bedeutet für viele Hundehalter, dass Sie neben der seit 2011 vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung und Mikrochip Kennzeichnung einen Sachkundenachweis vorweisen müssen.
Dieser Sachkundenachweis besteht aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung.

Um die Sachkundeprüfung abnehmen zu dürfen muss eine Hundeschule behördlich zertifiziert sein. Für diese Zertifizierung muss die Hundeschule eine umfangreiche Fachprüfung vor der Landestierärztekammer ablegen. 

Die Durchfallquote bei dieser Prüfung ist sehr hoch und ich bin stolz darauf am 14. November 2012 beim ersten Anlauf diese Prüfung bestanden zu haben. 

Die Familienhund-Akademie ist zertifizierte Hundeschule und ist behördlich anerkannt die niedersächsische Sachkundeprüfungen abzunehmen. 

Ich freue mich sehr, dass die Familienhund-Akademie Ihnen bei dieser "Hürde" hilfreich zur Seite stehen kann. Sowohl durch Vorbereitungskurse in Theorie und Praxis und natürlich durch die Abnahme der Prüfung in Theorie und Praxis.
Geprüft wird in Dannenberg und in Stade.
Schauen Sie ab und zu mal auf unsere Terminseite, dort werden die Termine in Dannenberg und Stade veröffentlicht
Auf Anfrage sind auch weitere Termine möglich.
Sie können mich auch als Prüferin für Ihre Hundeschule buchen. 

Die Pluspunkte von Familienhund-Akademie Prüfungen:

 

  1. Vorbereitungskurse in Theorie und Praxis

  2. Faire Prüfungen

  3. Erfahrene Prüferin ( seit 2012)

  4. Umweltrealistische Prüfungssituationen